Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
11. März 2012 7 11 /03 /März /2012 22:41

Heute möchte ich zwei Dokumentationen vorstellen. Beide beschreiben die Arbeit der Feuerwehrleute in Detroit, Michigan einer Stadt die sehr stark durch die Wirtschaftskrise gelitten hat und immer noch leidet. Ganze Stadtviertel stehen leer und die Stadt gilt als einer der gefährlichsten in den USA. Täglich müssen die Feuerwehrleute zu brennenden leerstehenden Gebäuden ausrücken. Brandstiftungen sind an der Tagesordnung.

 

Auf die erste Doku "BURN - The Detroit Firefighter Documentary" bin ich über Denis Leary gestoßen. Die Filmemacher begleiteten 1 Jahr lang Feuerwehrleute in Detroit und der Trailer ist recht vielversprechend:

 

 

"Detroit on Fire - a documentary" ist die zweite Doku und sie ist bereits vollständig bei YouTube verfügbar:

 

 

Repost 0
Published by Süder - in Feuerwehr
Kommentiere diesen Post
5. Februar 2012 7 05 /02 /Februar /2012 23:23

In diesem Artikel habe ich schonmal geschrieben das es Menschen  gibt die meinen sie müssten sich über Verbots- und und Warnschilder hinwegsetzen.

 

Dieses Jahr gibt es auch wieder solche Menschen die zu den größeren Teichen im Norden meiner Stadt aufbrechen und meinen die Leute vom Ordnungsamt hätten keine Ahnung.

 

Bisher ist auch nichts passiert. Allerdings war schon mehrmals die Polizei vor Ort um die Leute vom Eis zu holen.

 

In Sauerland gab es bereits schon ein Opfer das die Warnschilder nicht beachtet hatte und vorher auch von Passanten gewarnt worden ist nicht aufs Eis zu gehen.  Der Mann wurde bisher nicht gefunden. Eine Bergung wird wahrscheinlich erst möglich sein wenn das Eis getaut ist.

 

 

Also Leute:

BLEIBT VON EISFLÄCHEN DIE NICHT FREIGEGEBEN SIND!

Repost 0
Published by Süder - in Feuerwehr
Kommentiere diesen Post
5. Februar 2012 7 05 /02 /Februar /2012 23:11

Da Overblog aus irgendwelchen Gründen einen Eintrag von mir unterschlägt den ich nicht mehr editieren kann hier noch mal der Link zum Artikel:
Rescue Me

 

Vielleicht werde ich jetzt doch noch mal den Umstieg zu Wordpress oder einen anderen Bloganbieter in Angriff nehmen

 

 

Nachtrag:

Ich bin jetzt der Sache auf die Spur gekommen warum und weshalb mein Blogartikel scheinbar verschwunden ist.
Den ersten Entwurf für den Artikel schrieb ich irgendwann 2010. Overblog hat das ganze auch in die Artikel eingereiht die 2010 erschienen sind. Ich habe das ganze jetzt korrigiert und der Artikel ist zeitlich richtig eingeordnet.

 

Trotzdem überlege ich noch immer den umstieg zu Wordpress.

Repost 0
Published by Süder - in Feuerwehr
Kommentiere diesen Post
4. Februar 2012 6 04 /02 /Februar /2012 23:18

Heute will ich mal eine etwas andere Serie über die Feuerwehr vorstellen und zwar Rescue me.
Die Serie handelt von dem Feuerwehrmann Tommy Gavin und der restlichen Crew von Ladder 62 die  in der New Yorker Bronx stationiert ist.

Tommy Gavin (gespielt von Denis Leary) ist nach den Ereignissen vom 11. September 2001 in ein ziemliches Loch gefallen. Sein Cousin und bester Freund kam beim Einsturz des World Trade Centers um Leben. Er wird abhängig von Alkohol und auch kurzzeitig Medikamentenabhängig. Seine Ehe zerbricht und mehrere Schicksalsschläge lassen in immer wieder zur Flasche greifen.
Dazu kommt das ihn immer wieder Geister erscheinen, darunter auch sein toter Cousin.

 

Ale ein kleiner Vorgeschmack hier eine Minisode:

 

 

Wer die Serie noch nicht kennt wird schon ahnen das es sich nicht um leichten Stoff handelt sondern das fast alle Abgründe die es im Leben gibt in dieser Serie vorkommen.

 

 

Denis Leary der auch die Serie produzierte hatte selbst einen Cousin der bei der Feuerwehr von Worcester in Massachusetts Dienst tat.  Sein Cousin kam bei einem Feuer mit 5 anderen Feuerwehrmänner am 3. Dezember 1999 ums Leben. Hier der Eintrag bei Atemschutzunfaelle.eu.

Daraufhin gründete Denis Leary die Leary Firefighter Foundation die Feuerwehrleute in den USA unterstützt.

Repost 0
Published by Süder - in Feuerwehr
Kommentiere diesen Post
2. Februar 2012 4 02 /02 /Februar /2012 16:00

Da mich eine Erkältung erwischt hat kann ich meinen Freien Tag nicht wirklich auskosten. Das hat man halt davon wenn man nachts auf zugigen Bahnsteigen warten muss.

 

Gerade geht mir so durch den Kopf das man manchmal eine zweite Chance bekommen sollte oder anderen Leuten auch noch mal eine zweite Chance geben sollte etwas zu erreichen. Gerade wenn die Person die eine Chance will so keinen Fehler gemacht hatte.

 

Vielleicht bringe ich ja die eine oder andere Person damit zum nachdenken.

Repost 0
8. Januar 2012 7 08 /01 /Januar /2012 20:47

Aus persönlichen Gründen und Aufgrund eines neuen Jobs steht zurzeit leider das Thema Aufnahme in die Feuerwehr eher hinten an.

 

Ich bleibe aber weiterhin was das Thema Feuerwehr angeht am Ball.

Repost 0
31. Dezember 2011 6 31 /12 /Dezember /2011 18:17

Aktuell hat es ja die Vestischen Verkehrsbetriebe in Bottrop hart getroffen. Das Unternehmen hat gut 60 Busse bei einem Brand in der Fahrzeughalle verloren. Schuld war wohl ein defektes Batteriekabel in einem Bus. Zum Glück wurde niemand verletzt und ein Großteil der fast 240 Busse stehen in einem Depot in Herten. Was aber wäre gewesen wenn es in diesem Depot in Herten zu einem ähnlichen Feuer gekommen wäre? Ich kenn nicht die Brandschutzmassnahmen in diesem Gebäude aber ein Feuer wäre dort wohl ähnlich verheerend gewesen.

Man sollte sich deshalb fragen wie weit man so eine Katastrophe in Zukunft verhindern kann. Das ist für die Feuerwehr nicht nur aus der Sicht der Brandbekämpfung intressant. Sehr viele große Freiwillige Feuerwehren haben ihre Fahrzeuge alle relativ dicht in einer Fahrzeughalle stehen. Ein einzelner Fahrzeugbrand würde sehr schnell auf die anderen Fahrzeuge übergreifen. Der Schaden ist meist absolut katastrophal wie die Freiwillige Feuerwehr Syke sogar 1994 und 2009 zweimal erfahren mußte.

 

Was kann man also tun um so was in Zukunft zu verhindern?

 

Sinn mach auf alle Fälle der Einbau einer Brandmeldeanlage in großen Fahrzeughallen. Der Brand in Bottrop wurde erst gemeldet als die Einwohner die Geräusche der platzenden Busreifen gehört haben.

Wäre der Brand früher entdeckt worden wäre es vielleicht nicht zu diesen großen Schaden gekommen.

 

Der Schaden wäre auch nicht so groß gewesen wenn eine größerer Räumlicher Abstand zwischen den Fahrzeugen existiert hätte. Brandschutzwände ungefähr nach circa jedem vierten Fahrzeugtor hätten die Brandausbreitung definitiv eingeschränkt.

 

Sprinkleranlagen hätten wohl auch das Feuer eindämmen können. Bei Fahrzeughallen in der ständig jemand ist könnte auch der Einbau einer so genannten Sprühflutanlage empfehlenswert sein.
Den Unterschied hat gut firefox05c in seinem Blog erklärt:

 

Die Sache mit der Sintflut

Damit es möglichst gar nicht erst zu so einem Horrorszenario kommt, gibt es sogenannte Sprinkleranlagen. Diese sind aber nicht zu verwechseln mit den Dingern, die bei Feueralarm sofort die ganze Bude unter Wasser setzen: Das sind nämlich Sprühflut- Anlagen.

 

Der Unterschied: Sprinkler sind Düsen, die in einer Leitung stecken, die ständig unter Druck steht. Allerdings sind sie verschlossen durch ein kleines Glasröhrchen, das mit farbiger Flüssigkeit gefüllt ist. Kommt nun von unten Hitze, weil die Sonderangebote am Klamottenständer heiß umkämpft werden, dehnt sich die Flüssigkeit aus und sprengt das Röhrchen: Die Düse ist frei, und es wird ein Wasserschirm versprüht. Dieses hat den Vorteil, dass nur dort Wasser versprüht wird, wo auch durch Wärme ein Röhrchen geplatzt ist. Und nicht im ganzen Kaufhaus gleichzeitig, nur, weil jemand einen Feuermelder gedrückt hat! Dieses Märchen über Sprinkleranlagen gehört nach Hollywood.

In einigen Gebäudebereichen, wie zum Beispiel im Bühnenbereich einiger Theater, werden hingegen die oben erwähnten Sprühflutanlagen eingesetzt, die entweder automatisch (z.B. wiederum durch Hitze in einem geschützten Bereich) oder durch manuelles Einschalten in Gang gesetzt werden. In der Tat sind die Düsen dieser Anlage offen und sprühen daher flächendeckend. Da der Wasserschaden unter Umständen – besonders bei Fehlauslösung – in keiner Relation zum Brandschaden stehen kann, werden diese Anlagen aber nur selten verbaut. Also: Farbiges Röhrchen in der Düse = Sprinkleranlage, bei der nur die benötigten Düsen löschen!

 

 

 

Die optimale Lösung um ein Feuer schlagartig zu löschen bzw. an der Ausbreitung zu hindern wäre wohl eine automatische Schaumlöschanlage wie sie oft in Flugzeughangars verwendung findet.
Dazu gibt es schöne Beispielvideos im Internet:

 

 

Das sind alles Möglichkeiten wie in Zukunft solche katastrophalen Feuer verhindert werden könnten und man sollte dies in die Planung neuer und Renovierung alter Fahrzeughallen mit einbeziehen. Man könnte auch bei den Feuerwehren die über geteilte Fahrzeughallen verfügen darüber nachdenken die Fahrzeuge für den ersten Abmarsch in den Hallen aufzuteilen um für den Fall der Fälle den Schaden zu minimieren. Allerdings hätte wie ich finde das den Nachteil bei der Verteilung der Einsatzkräfte auf die Fahrzeuge beim ausrücken.

 

 

Wie ich finde sollte man aber beim abstellen von vielen Fahrzeugen im Freien auch auf solche Dinge achten. Wenn man einen Fuhrpark von mehr als ein Dutzend Fahrzeugen braucht sollte man vielleicht darüber nachdenken nicht alle Fahrzeuge in einem Abstand von einem halben Meter zu parken. Brennt dann ein Fahrzeug kann man die beiden Fahrzeuge daneben meist auch abschreiben wenn nicht sofort eingegriffen wird.

Hier ein Beispiel so einer Situation wo nur 3 LKW betroffen waren.

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Süder - in Feuerwehr
Kommentiere diesen Post
6. Oktober 2011 4 06 /10 /Oktober /2011 01:25

Vielleicht habe ich es ja schon mal im Blog erwähnt aber hier noch mal:

 

Ja ich bin im Schützenverein. Inzwischen schon 10 Jahre und auch mit eigener Uniform.

 

Ich habe also so einiges an Vereinsleben mitgemacht.

 

Und seit der Äußerung von Herrn Ronald Poffalla, "Ich kann deine  Fresse nicht mehr sehen. Ich kann deinen Scheiß nicht   mehr hören", gegenüber Herrn Wolfgang Bosbach ist mir eins klar:

 

 

Selbst die Bundesregierung ist ein Verein wie jeder andere auch!

 

Ob Kaninchenzüchter, Schützen oder auch mal leider mal bei der Feuerwehr, die Politiker auf Bundesebene sind auch nicht besser.

 

Ich glaube wer selbst in einen Verein tätig ist in dem es schon mal Stress gab brauch noch nicht mal eine Halbzeitpause um darüber nachzudenken.

 

Glück Auf!

Repost 0
Published by Süder - in Politik
Kommentiere diesen Post
25. September 2011 7 25 /09 /September /2011 23:34

Vor ca. einer Woche ist mir ein Werbespot aufgefallen in der einige Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr mitgespielt haben. Das ganze wird wohl von einem Zusammenschluss Deutscher Versicherungsunternehmen finanziert. Der Werbespot dient wohl dazu den Leuten nahezulegen eine Hausrats/Brandschutz-Versicherung abzuschließen.

 

Es wird von den Feuerwehrleuten erzählt das es mit unter ganz schnell geht das die Wohnung in Flammen steht und dann meist nichts vom Hab und Gut der Bewohner übrig bleibt. Deshalb sollte man sich auf alle Fälle gegen Brandschäden versichern. Für mich wirkt das ganze so als ob man auf die Ängste der Zuschauer zielt damit diese eine Versicherung abschließen.

 

Als ich den Werbespot zu Ende geschaut habe kamen mir noch zwei Gedanken  auf:

 

Der erste war das man eigentlich als Mitglied einer Feuerwehr in seiner Dienstkleidung über der man ganz klar einer Feuerwehr zuzuordnen ist keine Werbung für irgendwelche Produkte machen sollte. Vor kurzem wurde bereits über Wahlwerbung einer Partei mit einem Feuerwehrmann im Feuerwehrmagazin berichtet. Dort wurde es teilweise auch kritisch gesehen das ein Feuerwehrmann ohne das er einer Feuerwehr zuzuordnen war Werbung für eine Partei machte.

 

Der zweite Gedanke war das es vielleicht besser wäre wenn die Versicherungsunternehmen besser Werbung für Rauchmelder machen würden. Den Rauchmelder retten Leben und sorgen nebenbei dafür das der Schaden eher gering bleibt. Das kann eine Hausratsversicherung nicht.

 

Repost 0
Published by Süder - in Feuerwehr
Kommentiere diesen Post
11. September 2011 7 11 /09 /September /2011 14:46

 

Repost 0
Published by Süder - in Feuerwehr
Kommentiere diesen Post